Tiger und Turtle auf der Heinrich Hildebrand Höhe

Kaum eine Landmarke im Ruhrgebiet ist aus der Ferne betrachtet so eindrucksvoll und markant wie der Tiger & Turtle – besonders am Abend, wenn an der Landmarke der Heinrich Hildebrand Höhe die Lichter angehen.  Die wohl einzige begehbare Achterbahn der Welt thront mit einer Höhe von 20 Metern weithin sichtbar auf der Heinrich Hildebrand Höhe in Duisburger Angerpark.

Tiger and Turtle nimmt über die in ihm angelegte Dialektik von Geschwindigkeit und Stillstand Bezug auf die Umbruchsituation in der Region und deren Wandel durch Rückbau und Umstrukturierung. Indem die Skulptur die dem Bild der Achterbahn anhaftenden Erwartungen ad absurdum führt, reflektiert sie ihre eigene Rolle als potentielles überregionales Wahrzeichen, welches zwangsläufig als Bild vereinnahmt wird. Sie stellt der Logik des ewigen Wachstums eine absurd‐widersprüchliche Struktur entgegen, die sich einer eindeutigen Interpretation widersetzt

QuelleHeike Mutter und Ulrich Genth: PM der Künstler vom 19. November 2011 auf phaenomedia.org

Heinrich Hildebrand Höhe und Tiger&Turtle Kurzinfo

Die Heinrich Hildebrand Höhe mit einer Höhe von ca. 40 Meter über der Umgebung in eine eher kleine Halde. Der begehbare Tiger und Turtle lässt den Besucher am höchsten Punkt weitere 20 Meter, also 60 Meter über der Umgebung über die Landschaft sowie die angrenzende Industrie schauen. Die 220 Meter lange Gesamtstrecke des Tiger und Turtle (zweigeteilt in die begehbaren Teilstrecken von 140 und 60 Metern) ist über 220 Stufen begehbar. Aus Sicherheitsgründen ist die Anzahl der Besucher limitiert, der Loopingbereich abgesperrt und der Zugang zeitlich sowie nach Wetterlage verschlossen. Nachts wird der Tiger und Turtle (eigentlich Tiger&Turtle geschrieben) mit 880 LED-Lampen in den Handläufen auf der Heinrich Hildebrand Höhe beleuchtet.

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Auto ist die Landmarke in Duisburg sehr gut zu erreichen, direkt an einer Hauptstraße gelegen mit einer Straßenbahnanbindung. Auf der Ehinger Straße in Duisburg, eine breite Industrie Straße sind ausreichen Parkplätze als Parkstreifen auf beiden Fahrbahnseiten ausgewiesen und beschildert. Die Parkplätze sind kostenlos und Parkscheibenlos nutzbar. Unter der Woche werden die Parkstreifen auch gerne von Mitarbeitern des angrenzenden Industriegebietes genutzt. Von Autobahnen A40, A57 und A59 ist die Landmarke schnell zu erreichen, eine Beschilderung ist erst in der näheren Umgebung des Tiger&Turtle vorhanden. Daher sollte man besser via Navigationssystem (Ehinger Straße 117, Duisburg) fahren.

Vom Parkplatz aus startet man auf asphaltiertem Grund rundum die Heinrich Hildebrand Höhe. Gleich zu Anfang steht man einem Problem, welchen Weg sollte man nehmen? Eine Ausschilderung oder Lageplan zum Tiger and Turtle sucht man vergeblich. Ich kann allerdings sagen, egal ob man den linken oder den rechten Weg nimmt – beide Wege führen auf die Halde hinauf oder um die Halde herum. Gefühlt sich auch beide Wege gleich lang – somit startet man mittig vom Rundgang.

Beschilderung zum Tiger&Turtle / Route Industriekultur

Parkplatz Tiger&Turtle

Der Aufstieg

Hat man die erste Entscheidung des Weges getroffen, kann man sich der Flora und Fauna an dieser Halde hingeben. Verschiedene Bepflanzungen, eine reichhaltige Tiervielfalt – zu Lande, zu Wasser und in der Luft – lassen schnell vergessen, dass es sich bei dieser Halde um eine toxische Halde handelt. Aufgeschüttet mit konterminierten Erdreich der ehemaligen Zinkhütte.

Der gesamte Weg um die Halde sowie zur Halde hinauf ist asphaltiert. Ideal für Freizeitsportler, die ihren sportlichen Aktivitäten auf einem gut ausgebauten Grund nachgehen können. Hier treffen sich Jogger, Inline Skater, Walker und Radfahrer – also Obacht geben wer die Landmarke besucht. Beim Rundgang um die Halde hat man den Tiger&Turtle stets im Blick. Da man einen kompletten Rundgang um die Halden machen kann, bekommt man einen 360 Grad rundum Blick um den Tiger&Turtle.

Bei einem Rundgang um die Halde, wird man – zunächst – wieder auf den Fußgängerweg der Ehinger Straße geleitet. Davon muss man sich nicht verunsichern lassen, schon nach ein paar Meter kommt wieder die Einmündung zum Haldenrundgang und man kann seinen Spaziergang fortsetzen.

Im Norden kommt man an dem alten Friedhof vorbei, wo auch der Namensgeber der Halde – Heinrich Hildebrand – beerdigt wurde. Im Nord-Osten finden Freizeitkicker einen kleinen Fußballplatz. Der Angerpark, der auch zum Biegerpark führt, befindet sich im Osten. Eine Kläranlage, die je nach Windrichtung für einen gewissen strengen Geruch sorgen kann sowie ein Tennisverein liegen im Süden. Der Tennisverein lädt zudem zu Kaffee und Kuchen ein und ist hier die einzige Anlaufstelle für Getränke und Speisen. Dorthin führt eine Brücke über den Fluss „Anger“ am Fuße der Halde. Bevor man im Westen die Industrielandschaft mit dem Hüttenwerk Krupp Mannesmann erblickt. Am Tage erkennt man die Ausmaße des Hüttenwerkes, ein Hingucker ist immer wieder die enormen Dampfentwicklungen der einzelnen Türme / Kühltürme, wenn gerade das Eisen abgestochen wird. Besonders am Abend oder in der Nacht wird aus diesem Hingucker ein lichterfrohes Highlight, wenn sich der Himmel zudem noch in Feuer Rot färbt. Sehr zur Begeisterung der diversen Fotografen, die den Tiger&Turtle in einer ihrer Kompositionen einbinden.

Auf dem Weg zum obersten Plateau befinden sich Bänke zum ausruhen, ebenso findet man einige Hinweisschilder, die etwas über die Heinrich Hildebrand Höhe erzählen. Weitere Beschilderung dienen dem Tiger and Turtle sowie welche markante Gebäude es in der Umgebung zu sehen sind.

Tiger and Turtle – Magic Mountain

Das Highlight auf der Heinrich Hildebrand Höhe befindet sich ohne Frage auf dem obersten Plateau und wird Tiger&Turtle genannt. Auch die Schreibweisen Tiger and Turtle oder Tiger und Turtle sind richtig. Im Volksmund wird das gesamte Areal schlicht Tiger&Turtle genannt.

Mit eintretender Dämmerung bietet Tiger & Turtle – Magic Mountain ein ungewöhnliches Seherlebnis. Die elegant geschwungene Form des Tiger&Turtle erstrahlt im weiß glänzendem Licht. Weithin sichtbar aus der Ferne erscheint sie als leuchtendes Lichtband am Himmel. Ein Hightlight für die Fotografen und Drohnen Piloten.

Die Heinrich Hildebrand Höhe mit einer Höhe von ca. 40 Meter über der Umgebung in eine eher kleine Halde. Der begehbare Tiger und Turtle lässt den Besucher am höchsten Punkt weitere 20 Meter, also 60 Meter über der Umgebung über die Landschaft sowie die angrenzende Industrie schauen. Die 220 Meter lange Gesamtstrecke des Tiger und Turtle (zweigeteilt in die begehbaren Teilstrecken von 140 und 60 Metern) ist über 220 Stufen begehbar.

Die Botschaft hinter dem Tiger&Turtle versteckt sich bereits in den charakteristischen Merkmalen der Tiere. Der Tiger steht hierbei für Schnelligkeit wobei der Turtle für die Langsamkeit bis hin zum Stillstand steht. Nicht nur die Metropole Ruhr, das Ruhrgebiet oder die Region befindet sich wieder ein mal im Wandel sondern auch der Mensch kann hiervon „lernen“. Mal in sich kehren, den Moment aufnehmen und wieder gestärkt daraus hervorgehen. Die Symbolik dabei „Beschleunigung“ und „Entschleunigung„.

Das oberste Plateau lädt zum verweilen ein, an den „Hängen“ der Halde finden sind in den Sommermonaten jeden Tag viele Besucher ein, um den Sonnenuntergang in sich aufzunehmen. Spektakulär ist das farbenreiche Naturschauspiel von der Kulisse allemal her – die sich wechselnden Farben tauchen die Industriekulisse (HKM) bald schon in einem romantischen Farbband. Wer sich den Sonnenuntergang lieber auf dem Tiger&Turtle anschauen möchte, kann von dort oben sogar den Rhein sehen. Er leuchtet silbern schimmernd in der Abendsonne.

Bei guter Wetterlage hat man einen Panoramablick der sich über viele Kilometer der Region erstreckt. Der Flughafen in Düsseldorf, der Fernsehturm von Düsseldorf sowie das Arag Gebäude in Düsseldorf lassen sich erkennen – hinter der Landeshauptstadt kann man selbst noch die Kühltürme des Braunkohlekraftwerkes (Garzweiler) erkennen. Lässt man sein Blick schweifen, sieht man die vielen Halden in der Region – hier zum Beispiel die Halde Rheinpreussen mit dem Geleucht, Halde Padberg, Halde Norddeutschland und die Halde Haniel. Weitere Kühltürme sind zu erkennen vom Kraftwerk Walsum, die Müllverbrennungsanlage in Oberhausen. Das DFB Sporthotel in Wedau sowie der Wald der Sechs Seen Platte erkennt man und noch vieles mehr.

Ist die Wetterlage ein wenig windig, erkennt man welche Arbeit die „Schwingplatten“ leisten, die die Bewegungen/Schwingungen ausgleichen. Bei Wind ist der Tiger&Turtle anfällig, hier merkt man die Bewegungen – die Schwingung hat aber auch etwas beruhigendes, allerdings ist das nicht für jedermann etwas.

Fazit / Zusammenfassung

Eine begehbare Achterbahn, wo gibt es so etwas ein zweites Mal? Nirgends – Duisburg hat hier nicht nur Kunst erschaffen sondern eine Landmarke der besonderen Art, die das Zeug zum Kult hat. Am Tage den Ausblick von der Heinrich Hildebrand Höhe genießen und am Abend die faszinierende Lichtinstallation des Tiger und Turtle auf sich wirken lassen.

Die Halde ist flächenmäßig nicht die Größte und auch nicht die Höchste, ein Spaziergang auf dem Rundgang der Halde dauert keine 30 Minuten. Dafür kann man auf dem Tiger&Turtle wesentlich mehr Zeit verbringen, schließlich läuft man den einen Weg bis zum Looping und anschließend den anderen Weg bis zur anderen Seite des Loopings.
Gerade zum Sonnenuntergang sollte man die tolle Stimmung einfangen, auch wenn es in den Sommermonaten durchaus etwas überlaufen sein kann.

Die Heinrich Hildebrand Höhe ist eine weitere schöne Halde auf der Tour im Ruhrgebiet und für zwischendurch immer ein Besuch wert!
Ein kleiner Tipp meinerseits: Wenn ihr auf dem Parkplatz (Ehinger Straße) parkt, den Weg rechts entlang wählt, führen Treppen hinunter an den kleinen Bach „Anger“. Haltet Ihr Euch wieder rechts, seht Ihr an der Straßenbrücke ein Schild „Rheinportal“ – folgt diesen Weg. Das Rheinportal ist ein kleiner Aussichtspunkt mit einem Ausleger über den Rhein. Zwischen Hüttenwerk und LogPort Hafenbereich ragt ein kleiner Ausleger über den Rhein. Zu den Abendstunden schimmert der Rhein besonders schön.

#deGrasi

Daten zum Tiger and Turtle auf der Heinrich Hildebrand Höhe

Zieleingaben für das Navigationssystem und Eckdaten über die Halde

Halden Tour Ruhrgebiet
Name: Tiger und Turtle – Magic Mountain – Heinrich Hildebrand Höhe
Ort: Duisburg
Höhe: 40 Meter
Größe / Fläche: 14 ha
Adresse: Ehinger Straße 117 in 47249 Duisburg

Bildergalerie

Eindrücke vom Tiger and Turtle – Magic Mountain – Heinrich Hildebrand Höhe in Bildern festgehalten …

Tags: #deGrasi #Duisburg #onLocation #Halden #Halde #Ruhrgebiet #Ruhrpott #HaldenTour #HaldenTourRuhrgebiet #Aussicht #Sehnswürdigkeit #Landmarke #TigerandTurtle #TigerundTurtle #HeinrichHildebrandHöhe #MagicMountain

Mein Equipment
https://www.degrasi.de/about-2/

Tipps für ein Shooting:
https://www.degrasi.de/shooting/

Leave A Comment

Meine Website benutzt Tracking Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen und meine Website zu optimieren. Mit Ihrer Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in meinen Datenschutzhinweise Ok