Supergau – Festplatte und Backup verabschieden sich

Der Supergau, der passieren kann ist in der digitalen Welt täglich vertreten. Nur rechnet niemand damit, niemand will es wahr haben obwohl es so offensichtlich ist.

Nun hat es auch mich getroffen, meine Standard Festplatte hat das zeitliche gesegnet und all die Daten mitgenommen ins Niemandsland. Halb so wild dachte ich mir, habe ja vorgesorgt und stetig eine Backup Festplatte mitlaufen lassen. Ja das dachte ich ernsthaft – bis ich eines besseren belehrt wurde.

Da es kurz vor Weihnachten ist, dachte ich, gönne ich mir anstatt nur einer neuen Festplatte gleich mal einen neuen Computer. Nach ein paar Tagen stand der neue Computer in meinem Arbeitszimmer. Nun nachdem alles ans laufen gebracht wurde, vieles eingerichtet war, sollte nun die Backup Festplatte meine Bilder von 2016 und 2017 wieder ins aktuelle System spielen. Festplatte anschließen, PC starten und siehe da – man sah nichts. Keine Backup Festplatte, sie wurde nicht erkannt. Auch umstecken, neu anschließen, alles halb nichts. Auch das ist nicht schlimm, dachte ich mir …

Auf zu meinem Computerfachmann um die Ecke, der hat schon Möglichkeiten meine Daten zu retten. Voller Tatendrang ging er ans Werk – nach einer Weile kam er mit schlechten Nachrichten wieder. Die Festplatte ist nicht mehr zu retten – hat wohl einen Stromschlag – einen Kurzschluss – bekommen. Zwar sieht er die Festplatte in seinem Programm, aber kann nicht darauf zugreifen, da zu viele Sektoren und Sektionen zerstört wurden.

Der Supergau ist eingetreten, alle meine Bilder sind nun weg. Nichts ist mehr zu retten – die Programme, die Einstellung – das ist halb so wild. Aber Warum die Bilder?

Supergau

Woran lag es? Mein Computerfachmann vermutet, da ich beide Festplatten immer am laufen hatte und sich meine Standard Festplatte verabschiedet hat, hat sie noch einen Impuls an die Backup Festplatte abgegeben. Somit den Kurzschluss ausgelöst, der zur Vernichtung der Bilder führte.

Supergau verhindern

Was kann man also machen um den Supergau so weit es auch immer geht zu verhindern? Mir wurde ans Herz gelegt ein NAS System aufzubauen. Hier kann man verschiedenste Möglichkeiten und Szenarien kombinieren um den Supergau so klein wie möglich zu halten. Fällt in einem NAS System mal eine Festplatte mit Bilder und Daten aus, wechselt man die kaputte Festplatte einfach aus und rettet die Daten und Bilder durch den Verbund der anderen Festplatten. Der Supergau ist umgangen.

So schön es sich in der Theorie auch anhört, so kostspielig ist natürlich das NAS System. Die Anschaffungskosten sind erstmal „relativ“ hoch, selbst wenn man „klein“ vom Speicher her anfängt. Aber die Erweiterungsmöglichkeiten, die Festplattenkapazität sowie der Modulare Aufbau dieses Systems sind so viel mehr wert als ein Supergau. Aktuell plane ich ein NAS System von Synology, wahrscheinlich das DS918+ mit 4 Festplattenschächten. Für den Anfang sollten 2 Festplatten mit á 3 TB Speicher ausreichen – wobei ich in diesem Verbund eine Festplatte als Backup im sogenannten SHR Modus liegen wird. Somit sind 3 TB Speicher vorhanden und 3 TB Speicher als Backup. Kommt im darauffolgenden Jahr weitere 3 TB Speicher dazu, bleiben 3 TB als Backup und habe dann 6 TB Speicher zur Verfügung.

Nimmt man dann noch jährlich eine externe Festplatte des aktuellen Jahres zum Bilder Upload, hat man sogar noch eine weitere Backup Sicherung gemacht. So ist der Plan, so sind die Überlegungen, nun geht es daran den Preis zu erreichen.

Habt Ihr Erfahrung mit NAS Systemen? – wenn Ja, welches System nutzt Ihr und wofür?

Gedanken bei dem von mir genannten System sind außerdem, dass man einen eigenen virtuellen Server aufsetzen kann – vielleicht für meine Webseite. So wäre ich nochmals unabhängiger. Ein weiterer Gedanke ist, bei Vorgesprächen für ein Shooting könnte ich direkt auf das NAS zugreifen und Beispielbilder zeigen. Was auch nicht so unprofessionell wäre. Der aktuell letzte Gedankengang ist, über das NAS auch die Sicherung von Windows zu übernehmen. Damit würde man zumindest immer Wiederherstellungspunkte haben, um nicht alles neu aufsetzen zu müssen.

Wie gefragt, wenn Ihr ein NAS System nutzt, KONTAKTIERT MICH.

#deGrasi

Tags: #deGrasi #Duisburg #supergau #Daten #Datenrettung #Datenverlust #Festplatte #Backup

Link Hinweise

By | 2017-12-23T22:29:41+00:00 23 / Dezember / 2017|Categories: Blog|Tags: , , , , , , , , |0 Comments

Leave A Comment