Ostern ist nicht gleich Weihnachten – dennoch hat sich dies in den letzten Jahren stark geändert und es wird zu Ostern genauso viel und teuer verschenkt wie zu Weihnachten.

Darauf hat sich auch das Internet vorbereitet und kommt pünktlich kurz vor Ostern mit dicken Rabatten und angeboten an den Start.

Dieses Jahr aber kommt das fette Ostergeschenk von Google und richtet sich vorwiegend an Fotografen, Hobbyfotografen, Zeichner und Bildbearbeiter.

Zu Ostern, Google bietet die Nik Collection ab sofort kostenlos zum download an – kostenlos für jedermann.

Was ist die Nik Collection?

Eine aus Deutschland stammende Firma, die unter anderem auch für Snapseed verantwortlich ist, hatte „hauptsächlich“ für Fotografen eine Sammlung von Tools zur Bildbearbeitung vertrieben. Hierbei handelt es sich um 7 Tool Filter – die sogenannte Nik Collection – für einen professionellen Preis von knapp 500 Dollar.

Was passierte dann?

Im Jahre 2012 wurde das Unternehmen Nik von Google aufgekauft und wollte / will die Nik Collection in ihren „Google Fotos“ unterbringen – sprich in den mobilen Sektion eine neue größe schaffen. Neben „Google Fotos“ soll auch Snapseed weiter ausgebaut werden. Nach der Übernahme senkte Google bereits den Kaufpreis auf 149 Dollar herunter.

Gibt es Nachteile?

Ja, wenn Google sich nun auf den mobilen Bereich, auf seine Apps konzentrieren möchte, wird die Nik Collection in dieser Form wohl nicht mehr weiterentwickelt werden. Das bedeutet also das Ende der reinen Nik Collection – zu Ostern eine nicht so schöne Nachricht.

Ostern – die Systemvoraussetzungen

Ihr könnt diese Anwendungen als Plugin innerhalb von Adobe Photoshop, Lightroom, Aperture (Apple) oder Photoshop Elements nutzen. Ihr könnt alternativ alle Tools aber auch eigenständig nutzen, wenngleich auch ein passendes Programm (Bildbetrachter / Bildbearbeitung) für die Installation vorausgesetzt wird.

Einige User berichten darüber:

Es funktioniert ohne Lightroom, Photoshop & co.

Nach Installation => Programme => Google => Nik Collection und dann das jeweilige Plugin starten. Unter Umständen muss man sich noch in den Unterordnern nach der .exe umsehen. Verknüpfung zu Desktop, Ordner oder Start, wie auch immer. Läuft.

Welche Tools gibt es?

  • Analog Efex Pro – „Entdecken Sie den Look und die Atmosphäre klassischer Kameras, Filme und Objektive.“
  • Color Efex Pro – „Ein kompletter Satz an Filtern für Farbkorrektur, Retusche und kreative Effekte.“
  • Silver Efex Pro – „Meistern Sie die Kunst der Schwarz-Weiß-Fotografie – mit Steuerelementen, die von den kreativen Möglichkeiten der Dunkelkammer inspiriert wurden.“
  • Viveza – „Passen Sie Farbe und Tonwert Ihrer Bilder selektiv an – ohne komplizierte Masken oder Auswahlen.“
  • HDR Efex Pro – „Von natürlich bis künstlerisch – entdecken Sie das ganze Potenzial der HDR-Fotografie.“
  • Sharpener Pro – „Arbeiten Sie versteckte Details gleichmäßig heraus: mit der Schärfungssoftware der Experten.“
  • Dfine – „Verbessern Sie Ihre Bilder mit einer exakt an Ihre Kamera angepassten Rauschreduzierung.“

Verweise / Quellen

Beitragsbild: Google

Nik Collection: Download / Informationen

Mein persönliches Fazit

Ich habe mir die Nik Collection zu Ostern gegönnt, bin also selbst noch ganz frisch dabei die Plugins zu testen. Einige meiner schon bearbeiteten Bildern konnte ich mit der Nik Collection nochmals optimieren. Hierzu habe ich bisher die Tools „Color Efex Pro“ und „Dfine“ genutzt. Das bemerkenswerte bei diesen Tools ist, dass man punktgenau und nur einzelne Elemente mit den entsprechenden Filtern verwenden kann.

Mein persönliches Fazit ist ein Dankeschön an Google für den kostenlosen Download der Nik Collection zu Ostern. Jeder, der nach dem Fotografieren noch intensiv mit den Bildern arbeitet, alle Fotografen und Hobby-Fotografen sollten also unbedingt zuschlagen.

#deGrasi

Euer Feedback ist gefragt – seit aktiv und gebt Input!

Wer von Euch bearbeitet oder optimiert bereits seine Bilder mit der Nik Collection oder wer möchte sich in das Thema einarbeiten? Möchtet ihr eventuell ein kleines Tutorial? Dann schreibt es in die Kommentare.

Tags: #deGrasi #Duisburg #Software #Google #Nik #Collection #GoogleNikCollection #Plugin #Tool #Filter #onLocation #Canon #700d #CanonEos700d #MetropoleRuhr #Ruhrpott #Fotograf