Das Projekt Ohrensessel welches im August 2015 gestartet wurde, ging über den Winter unerwartet „wohl“ zu ende. Ohne Vorzeichen, ohne einen Knall, einfach schleichend und langsam – fehlte es an Zeit? Ideen waren noch genügend vorhanden, das Projekt „Ohrensessel“ war faszinierend.

Nicht nur für das Model oder dem Fotografen – wir hatten viele Zuschauer an jedem Spot an dem wir mit dem Ohrensessel aufschlugen. Nun aber können wir uns zurücklehnen, entspannen und ein kleinen Schluck vom roten Saft nehmen.

Was war passiert?

Der Winter? – war er daran Schuld, dass das Projekt nicht weiterging. Vielleicht war es auch einfach die freie Zeit, die uns beiden fehlte um das jeweilige Shooting zu ermöglichen. Es musste viel transportiert werden, die Autos vollgepackt werden – zum Spot geschleppt werden, aufbauen, Probeaufnahmen. Dann das eigentliche Shooting und alles wieder abbauen, zum Auto schleppen, nach Hause transportieren.

Meist bliebt uns für das eigentlich Shooting nur ein kleines Zeitfenster bevor es zu dunkel wurde. An manchen Tagen mussten wir spontan Absagen, weil das Licht fehlte oder auch spontan umplanen und einen andere Location aufsuchen – Improvisieren.

Was war das Projekt Ohrensessel?

Im August 2015 wurde ein Fotograf gesucht mit speziellen Ideen / Kreativität um eine Geschichte mit einem Ohrensessel zu erzählen. Ich meldete mich auf das Gesuch – nach einem 2-stündigen Skypegespräch hatten wir beide das Gefühl, das die Voraussetzungen erfüllt sind und wir am gleichen Strang ziehen. Das Projekt konnte somit umgesetzt werden.

Planungen liefen auf Hochtouren, immer mehr neue Ideen kamen auf den Notizzettel und wurden Schritt für Schritt geplant und umgesetzt. Aber auch viele Ideen stehen immer noch unerfüllt auf dem Notizzettel.

Was wurde gemacht?

Wir suchten 2 Location auf, die uns einige mehrere Spots boten. Hier war alles dabei, von der grünen Wiese, über Wasser mit Steg, bis hin zum Wald mit Steg haben wir die Spots bis ins letzte ausgekostet.

Jede Lichtsituation wurde entsprechend der Geschichte in Szene gesetzt – immer wieder zu sehen ist der Ohrensessel. Mal mit Model, mal mit Wein oder auch Seifenblasen – irgend ein kleines Accessoires war immer dabei.

Mein persönliches Fazit

Ob die Geschichte bereits erzählt ist, dass weiß ich auch nicht. Es macht nur den Anschein, dass sie bereits erzählt wurde und man sich nun entspannt in den Ohrensessel setzen kann um den Abend zu genießen. Für mich geht es jetzt ans auswerten der Bilder und anschließend an die Nachbearbeitung/Optimierung der Bilder. Sollte sich in der Zwischenzeit ein Ende des Projekts doch nicht abzeichnen, werde ich euch die Bilder noch vorenthalten – nämlich erst wenn die Geschichte erzählt ist, werdet Ihr diese Geschichte auch lesen bzw. sehen können.

Auf jeden Fall hat mir das Projekt „Ohrensessel“ sehr viel Spaß gemacht. Wir beide waren ein sehr gutes Team, sprachen über alles und haben alles gemacht sowie ausprobiert. Dafür bedanke ich mich herzlichst bei Dir!

#deGrasi

Euer Feedback ist gefragt – seit aktiv und gebt Input!

Wenn auch Ihr ein Projekt plant, welches sich über eine gewisse Zeit erstreckt und einen Fotografen mit Kreativität sucht, dann meldet Euch bei mir oder schreibt es in die Kommentare.

Tags: #deGrasi #Duisburg #Bochum #Ohrensessel #Projekt #Ende #BotanischerGarten #Ruhr #Wiese #Wald #Steg #Wasser #Uni #ProjektOhrensessel #onLocation #Canon #700d #CanonEos700d #MetropoleRuhr #Ruhrpott #Fotograf