Das Munitionsdepot wurde vom Ende des Zweiten Weltkriegs an, ca. 1948 bis 1996 wurde das Gelände von den Britischen Rheinarmee unter der NATO genutzt. Die 3 BAD (3 Base Ammunition Depot) richtete das Gelände als Munitionsdepot ein, mit ca. 200 Hallen und Lagerplätzen, 4 Verladebahnhöfen, 88 km Wege und Straßen und 15 km Schienennetz. Mit bis zu 45.000 t konventioneller Munition war es zeitweise das größte Munitionsdepot Europas.

Seid 1998 erobert sich die Natur das Gelände wieder zurück, Bäume, Pflanzen und Tiere siedeln sich auf den alten Gelände und nennen das Munitionsdepot wieder ihr Zuhause.

Gefahren beim Shooting gibt es eigentlich selten, da man diese im Vorfeld reduziert, zum wohle des Models und des Fotografen.
Doch hin und wieder geht die Gefahr von kleinen stechenden Mücken aus – so wurde ich bei diesem Shooting direkt an der Ader „angesaugt“. Ganz nach dem Motto, die Natur sticht zurück …

Munitionsdepot Mückenstich / #deGrasi

Munitionsdepot Mückenstich / #deGrasi

Shooting auf dem Munitionsdepot

Am Anfang stand der Gedanke ein Fashion Shooting in der Natur zu machen. Zwei bis drei Kleider sollten für ein Shooting reichen. Angedacht war eine Wiese und ein Waldstück – eine Lichtung um Linien im Bild zu haben. Die Natur bietet da ja sehr viel – aber mein Model hatte eine fantastische Kulisse. Ein Munitionsdepot, wo sich die Natur ihren Lebensraum zurück holt – heute ein Naturschutzgebiet, früher wurden hier tödliche Waffen gelagert.

Aus dem Fashion Shooting wurde somit ein Natur Shooting – mit nur einem Kleid, ein paar Blumen und viel unterschiedliche Stimmungen. Auch wollten wir ein Levitation Shooting versuchen und hatten ein paar Ideen im Kopf, die wir umgesetzt haben. Und da kam uns die Vielfalt des Munitionsdepot sehr gelegen – wir hatten eine kleine Wiese und viel Wald.

Nachbearbeitung

Nun geht es daran, die Bilder zu sichten, zu kategorisieren um sie dann gezielt zu bearbeiten. Großer Aufwand bedarf es hier, die Location, das Licht und das Model passten perfekt.

Ein wenig mehr Aufwand ergibt sich durch das Levitation Shooting, wo eine Nachbearbeitung detaillierter erfolgen muss.

Ihr könnt euch somit auf viele neue Bilder freuen …

Model: n/a
Aufnahme: Munitionsdepot
Location: Brachter Wald
Equipment: Canon Eos 700D / Sigma 17-70mm 2,8-4,5 DC Macro
SetUp: 1 Blitz mit Standardreflektor, Stativ

Mein persönliches Fazit

Es war ein Kampf mit den kleinsten „Soldaten“ der Tiere – viele Mücken und viele kleine Flugtierchen machten meinem Model und auch mir sehr zu schaffen. Versucht mal ganz ruhig stehen zu bleiben, wenn gleich drei Tierchen um dein Haar schwirren. Manche sieht man auch auf den Bilder, was eine zusätzliche Bearbeitung von Nöten macht.

Dennoch hat das Shooting sehr viel Spaß und Freude gemacht, einem schönen Model, welches dazu noch ein schönes Outfit hat, kann man als Fotograf nur Dankbar sein. Ich hätte auch nie gedacht, dass ein altes Munitionsdepot wieder so schön von der Natur zurück erobert werden könnte – einfach nur toll.

Auch habe ich einiges über die Fashion der Frau erfahren und weiß nun, was ein Skaterkleid mit Tellerrock ist 🙂

#deGrasi

Euer Feedback ist gefragt – seit aktiv und gebt Input!

Was für ein Spaß – möchtest du auch mal beim Shooting als Model oder beim Making of dabei sein? Dann melde dich und schreib es in die Kommentare.

Tags: #deGrasi #Duisburg #BrachterWald #Wald #Wiese #Munitionsdepot #Levitation #Fashion #Kleid #Kleider #Skaterkleid #Natur #Makingof #Shooting #TfP #onLocation #Canon #700d #CanonEos700d #MetropoleRuhr #Ruhrpott #Fotograf #Instagram