Gasometer Oberhausen – vorher/nachher

Im Revier bekannt und nicht zu übersehen, der Gasometer Oberhausen. Eine Ausstellungsfläche die einmalig auf der Welt ist, die Ausstellungen immer wieder ein Erlebnis mit einem puren WOW Effekt. Der Berg ruft? – Nein, der Gasometer ruft …

Wer die Ausstellung besuchen möchte, kann und sollte sich auf der Webseite des Gasometers im Vorfeld informieren und wer allgemein auf dem laufenden bleiben möchte, empfehle ich den Instagram Account des Gasometers Oberhausen.

// Bildidee Gasometer Oberhausen mit Licht

Mein Gedanke den Gasometer in den Abendstunden zu fotografieren aber eben auch mit den Lichtern der Brücke sowie am Gasometer selbst. Die Inspiration kam hierbei von Tobi Harper und Chris Schwarz die auf Ihrer Tour den Gasometer toll in Szene gesetzt hatten.

Die Perspektive ist schön gewählt, weshalb ich mich ebenfalls für diese Perspektive entschied. Um meine Bildidee umsetzen zu können, bedarf es mehrere Bilder. Ich benötige ein Grundbild wo ich auf die richtige Helligkeit schaue, besonders im Vordergrund und der Mitte des Bildes. Weiter benötige ich einen schönen Himmel, in meinem Fall ein Abendhimmel, am liebsten noch mit Wolken und kräftigen Farben um den Gasometer dramatischer aussehen zu lassen. Ein drittes Bild benötige ich für die Lichter an der Brücke und am Gasometer selbst. Da zum Sonnenuntergang die Lichter logischerweise noch nicht eingeschaltet sind, musste dieses letzte Bild nach Sonnenuntergang gemacht werden. Hierbei ist es nur wichtig, auf den Weißabgleich zu achten, dass man später keine großen Farbunterschiede sieht.

Also, auf geht es – macht drei Bilder …

// Verwendete Ausrüstung

# SonyAlpha 7R II (ILCE-7RM2)
# Sony FE 24–70 mm F4 (SEL2470Z)
# Vanguard Alta Pro 263AB 100
# Rollei Verlaufsfilter Soft GND16 Mark II
# Rollei CPL Filter 86mm
# Lowepro Photo Sport 200 AW
# Sandisk Extreme Pro UHS-I

// Gasometer Oberhausen am Kanal

Gasometer Oberhausen am Kanal / #deGrasiGasometer Oberhausen am Kanal / #deGrasi

// Gasometer – aus Drei mach Eins

Meine drei Bilder waren im Kasten, nun geht es in Lightroom um die ersten Einstellungen vorzunehmen. Alle drei Bilder sollten den gleichen Weißabgleich haben, zudem wurden noch Tiefen und Schatten angepasst, etwas Kontrast sowie die Objektivkorrektur aktiviert. Danach geht es in Photoshop weiter …

Alle drei Bilder wurden von Lightroom als Ebenen in Photoshop übertragen und hier habe ich jede einzelne Ebene (Bild) nach seiner Bestimmung (Vordergrund bis Mitte, Hiimmel, Lichter) entsprechend bearbeitet. Und später anhand von Masken in das Bild eingezeichnet – alle Ebenen auf eine Ebene zusammenfügen um das Bild final bearbeiten zu können. Um den stürzenden Linien entgegenzuwirken, wurden diese noch „transformiert“ und der Bildausschnitt nach meinen Wünschen gewählt.

Und heraus kam, was ihr oben seht! Ihr könnt euch das vorher und nachher Bild anschauen. Im Nachher Bild sind alle drei Bilder zu einem finalen Bild zusammengefasst. Aus einer Bildidee vom Gasometer Oberhausen wurde nun ein fertiges Bild.

Was man alles machen kann, wenn man eine Idee hat. Man muss nur wissen, was man dazu braucht und wie man die Bildidee am Besten umsetzen kann. Du brauchst gutes Ausgangsmaterial, deine Bilder sind das A und O. Du solltest dich etwas mit Photoshop auskennen, hinsichtlich Masken und wie du deinem Zielfoto am nächsten kommst. Der Rest sind farbliche Einstellung, Kontraste und schärfe, wie du es aus Lightroom kennst. Lass dich nie von einer Bildidee abhalten, das sie nicht umsetzbar sein oder es zu schwer ist. Mach dir Gedanken, probiere es, geh raus und komme dein Ziel näher – das ist Weiterentwicklung und völlige Freiheit in der Fotografie …

Danke für das lesen meines Artikels sowie das besuchen meiner Webseite.
Bis dahin alles Gute, dein

#deGrasi

// Gasometer Oberhausen die Perspektive

Gasometer Oberhausen im Quer Format – horizontal

Gasometer Oberhausen im Hochkant Format – vertikal

Leave A Comment

Meine Website benutzt Tracking Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen und meine Website zu optimieren. Mit Ihrer Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in meinen Datenschutzhinweise Ok