Die eMail ist heutzutage nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Jeder von uns hat dazu noch mehr als nur ein eMail Adresse. Ob es eine für private Zwecke und eine für die geschäftlichen Zwecke sind oder einfach nur mehrere private eMail Adressen mfür sogenannte Spam Faktoren.

Jeder kennt eMails, jeder nutzt eMails. Persönlich habe ich die „Macke“ das Wort „eMail“ mit einem kleinen „e“ zu beginnen – das zieht sich nicht nur durch meinem privaten eMail Verkehr sondern auch durch meinen beruflichen eMail Verkehr durch. So hat jeder einzelne von uns sicherlich andere „Macken“ mit der eMail.

Nun habe ich mich dazu entschlossen, mir für alle Bereiche die mit #deGrasi zu tun haben auf eine neue eMail Adresse umzustellen. Warum ich diesen Schritt gehe und wieso ich mir diese Mühe mache, werde ich euch nachfolgend erklären.

Warum eine neue eMail Adresse?

Nachdem ich immer mehr Anfragen zu unterschiedlichsten Themen in Bezug auf #deGrasi erhalte, sei es Shootings, Anfragen zu Touren, eBayKleinanzeigen, habe ich mit der Zeit angefangen, mein Workflow zu ändern. Man kann sagen, zu optimieren – auf die aktuelle Situation zu regieren.

Der erste Schritt war, dass ich den Umstieg auf OneNote gewagt habe. Im Beitrag: OneNote – überall sind Notizen zu sehen, habe ich meine persönlichen Beweggründe dazu erklärt.

Der zweite Schritt war / ist die Umstellung auf eine neue eMail Adresse. Hier beabsichtige ich, Ordnung in das Chaos zu bringen und die Übersicht deutlich zu verbessern. Weg von einem eMail Client mit mehreren Konten – darunter auch private. Hin zu einem geschlossenen, einzelnen Kreis nur für #deGrasi.

Der Weg der eMail für über Google – @gmail.com

Eine eMail Adresse bei Google zu haben, hat durchaus seine Vorteile. Natürlich hat wie alles im Leben auch Google seine Nachteile – dennoch überwiegen die Vorteile, die ich – persönlich – darin sehe. Deshalb habe ich mir die eMail Adresse „degrasi.de@gmail.com“ bei Google angelegt.
Wundern wird man sich über den „Punkt“ innerhalb der eMail Adresse. Dieser ist genau so gewollt und muss auch in der eMail Adresse vorhanden sein.

Meine Beweggründe warum Google

Ich wollte eine breite Möglichkeit haben, meine eMails auf vielen Geräten und an vielen Orten dieser Welt abzurufen. Da bieten sich „Global Player“ wie Google einer ist an. Außerdem wollte ich die Möglichkeit haben, meine Datenschutzbestimmungen und deren Einstellungen in gewisser Weise selbst steuern. Was ich brauche lasse ich aktiv, was nicht benötigt wird, sollte deaktiviert werden. Auch das bietet mir Google sehr einfach.

Des weiteren wollte ich meine eMails übersichtlich verwalten können – Markierungen, Kennzeichnungen, Tags – sind hier nur ein paar Beispiele.

Ein weiterer Pluspunkt für mich ist, Hangout, worüber man nicht nur chatten kann sondern auch die Videotelefonie, FaceTime, Skype oder wie man es sonst nennen möchte. Somit habe ich fast ein All – Inklusiv Paket erhalten.

Kontakte oder Termine verwalte ich nicht über Google – dieses konnte ich sehr gut deaktivieren. Hierfür nutze ich eine andere Plattform und sollte ich später doch meine Termine nach Google übertragen wollen, geht das mit einem Klick.

Mein persönliches Fazit

Nun wird es sich zeigen, ob meine Gedanken zum neuen Workflow auch greifen. Ob das arbeiten, das organisieren mit Gmail übersichtlicher und produktiver sind. Ich bin auf jeden Fall optimistisch. Vielleicht ergibt sich daraus wieder ein neuer Workflow zur Optimierung. Deshalb sehe ich das Ganze nicht nur als aufwendige Arbeit – alles neu einzurichten – sondern sehe es mehr als neue Chance, ein weiterer Schritt für #deGrasi.

#deGrasi

Euer Feedback ist gefragt – seit aktiv und gebt Input!

Seit Ihr auch schon mal mit einer neuen eMail Adresse umgezogen und welche Erfahrung habt Ihr damit gemacht? Hat alles reibungslos funktioniert oder hattet Ihr Probleme?

Tags: #deGrasi #Duisburg #Google #Gmail #eMail #Mail #eMailAdresse #Workflow #onLocation #Canon #700d #CanonEos700d #MetropoleRuhr #Ruhrpott #Fotograf #Instagram