Die Blaue Stunde zur Dämmerung

Die Blaue Stunde zur Dämmerung in der Sommerzeit ist immer ein faszinierendes Naturschauspiel. Jede Blaue Stunde ist einmalig und in der Farbintensivität anders. Als die Blaue Stunde bezeichnet man die besondere Färbung des Himmels während der Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der nächtlichen Dunkelheit. Zwar gibt es diese Färbung auch während der Morgendämmerung, wird hier gerne von Fotografen als die Goldene Stunde bezeichnet.

ZITAT/Quelle / Jens Koßmagk //

Die „Blaue Stunde“ bezeichnet die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit sowie für die Zeit kurz vor Sonnenaufgang. Die Dauer dieser besonderen Lichtstimmung variiert zwischen 30 und 50 Minuten im mitteleuropäischen Raum, kann in nördlichen Gebieten bis zu 5 Stunden dauern (z.B. Weiße Nächte in St. Petersburg). In Äquatornähe beträgt dieser Zeitraum oftmals nur ca. 20 Minuten. Ihren Namen hat die Blaue Stunde von der tiefblauen Färbung des klaren Himmels in dieser Zeit. Diese charakteristische Blaufärbung wird durch die Streuung des Sonnenlichts in der Atmosphäre verursacht, während die Sonne bereits unterhalb des Horizontes steht. Ein weiterer Reiz dieser Lichtsituation ist das Mischlicht aus blauem Himmel und den warmen Tönen der künstlichen Beleuchtung, wie z.B. Laternen.

Als „Goldene Stunde“ wird der Zeitraum kurz nach Sonnenaufgang bzw. kurz vor Sonnenuntergang bezeichnet. Die tief stehende Sonne taucht Landschaften in warme rote Farbtöne und erzeugt lange Schatten. Dies verleiht Ihren Fotografien Struktur und Tiefe mit einzigartiger Stimmung und einem ganz besonderen Charme.

Gerade zur Sommerzeit sieht man wieder viele Fotografen sehr früh morgens oder am späten Abend in den Landschaften, an Brücken oder beleuchteten Wahrzeichen. Der Grund hierfür ist simpel, sie wollen die Blaue Stunde für ihre Bildkompositionen nutzen. Die Blaue Stunde ist keine Wissenschaft sondern findet täglich zu Zeiten des Sonnenuntergangs statt. Wer die Jahreszeiten „vor Augen“ hat weiß, dass es im Sommer länger hell ist und im Winter schneller dunkel wird. Somit ist auch der Sonnenuntergang im Winter früher als im Sommer.

Berechnung der Blauen Stunde – Webbasierend

Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten im Internet oder in diversen App Stores, die man nutzen kann. Webbasierend ist den meisten Fotografen und Hobbyfotografen die Webseite von Jens Koßmagk (http://jekophoto.de/tools/daemmerungsrechner-blaue-stunde-goldene-stunde/) ein Begriff. Hier hat man die Möglichkeit seinen Standort anzugeben und dank der Google Maps Karte sieht man den Sonnenverlauf sowie eine Reihe Daten zur Blauen Stunde.

Doch viele Fotografen wollen mobil und flexibel sein, nehmen so wenig wie möglich zusätzliches Gepäck – wie zum Beispiel einen Laptop – mit. Das Stichwort lautet hier mobil …

Blaue Stunde Apps – eine Vielzahl von Angeboten

Ein Smartphone nutzt heutzutage jeder und trägt das Smartphone stetig dabei. Da liegt es auf der Hand, eine App zur Blauen Stunde zu installieren. Gibt man in den App Stores den Begriff „Blaue Stunde“ ein, erhält man eine Vielzahl an verschiedenen App – kostenlose Apps sowie Pay Apps, schlanke und minimalistische Apps sowie Apps mit Datenfluten zur Blauen und Goldenen Stunde.

Eine App ist schnell installiert und sein Smartphone nutzt man mittlerweile wie einen kleinen Computer – das zwei Finger System bei Google Maps ist man gewohnt, also warum nicht eine App? Ich habe mich mit diversen Apps beschäftigt, getestet und bei den Entwicklern nachgefragt. Letztendlich habe ich eine Pay App gefunden, die meinen Anforderungen entspricht, mit der ich planen kann und die mir genügen Informationen gibt, die ich brauche.

Meine App – Blaue Stunde (Sonnenrechner) von Robert Erhardt

Es ist eine Pay App, ich honoriere gerne Entwickler, die gute Arbeit leisten. Für Android kostet die App aktuell 1,99€ und für Apple Produkte kostet die App aktuell 2,29€. Unten in diesem Artikel werde ich auf die App verlinken!

Wesentliche Funktionen auf einem Blick

– Berechnung von Sonnenaufgang, -untergang und Sonnenhöchststand

– Berechnung von Mondaufgang und -untergang sowie Mondphase

– Berechnung der bürgerlichen blauen Stunde

– Berechnung von Dämmerungszeiten (bürgerlich, nautisch und astronomisch)

– Berechnung der goldenen Stunde

– Visualisierung der Azimut-Daten von Sonnenaufgang und -untergang sowie Mondaufgang und -untergang

– Visualisierung der Azimut-Daten des aktuellen Sonnen- und Mondstandes

– 5 Tage Wettervorhersage

– Definition mehrere Standorte, inkl. aktueller Position (basierend auf GPS-Daten)

– monatliche Vorhersagen

– Export der Vorhersagen in XLS-Tabellen

– Erinnerungen an Ereignisse

– Homescreen-Widget

Eine Menge Funktionen und nützlicher Informationen erhält man von der App. Außerdem ist die Blaue Stunde App sehr übersichtlich gehalten sodass man sich schnell zurecht findet. Dank der zwei Design Möglichkeiten (hellem und dunklem Design) lässt sich die App seinem eigenen Design anpassen.

Ich kann sehr gut mit der App planen und meiner Ausflüge organisieren. Hierzu kann ich diverse Standorte auswählen, markieren und als Erinnerungen speichern. Auf der Google Maps Karte kann der Spot mit dem Sonnenverlauf im Vorfeld schon betrachtet werden. Ebenso sind die Mondphasen mit eingebunden – zunehmender Mond oder abnehmender Mond – bieten die Möglichkeiten zum Beispiel um den Vollmond zu fotografieren. Die Mondphase war sehr hilfreich beim sogenannten Blutmond, dort konnte man den Verlauf einsehen und konnte sich einen guten Standort im Vorfeld aussuchen. Durchaus lässt sich so ein ganzer Urlaub vorab planen – Blaue Stunde zur Dämmerung während des Sonnenunterganges, die Goldene Stunde zum Sonnenaufgang sowie die Mondphasen.

Immer wenn ich einen Interessanten Spot, eine neue Location entdeckt habe, nutze ich die Blaue Stunde App und schaue mir den Sonnenverlauf dort an. Damit erhalte ich einen Überblick, ob dieser Spot am Morgen oder am Abend für mich interessant sein wird. Ebenso mache ich das vor meinem Urlaub. Schaue mir im Vorfeld meinen Urlaubsort und deren Sehenswürdigkeiten in der Blaue Stunde App an um den Sonnenverlauf zu sehen. Auch bei Shootings ist die App sehr hilfreich – möchte man ein Early Morning Shooting machen, muss man wissen wo die Sonne aufgeht. Im Vorfeld einer Hochzeit sollte man ebenfalls wissen, wie die Sonne zu bestimmten Uhrzeiten steht.

Da mir die App alle nötigen liefert die ich mir wünsche, sehr übersichtlich und leicht zu handhaben ist, ist das meine favorisierte App zur Blauen Stunde. Auf meinem Smartphone ist sie immer und überall dabei sowie griffbereit. Mit 1,99€ unterstütze ich sehr gerne den Entwickler, der hier ebenfalls einen guten und kontaktfreudigen Support leistet. Diese App bekommt von mir ein Daumen hoch.

#deGrasi

Links zur App Blaue Stunde

Android Google Play

Apple iTunes

Tags: #deGrasi #Duisburg #onLocation #blauestunde #blaue #stunde #app #sonnenrechner #goldenestunde

Mein Equipment
https://www.degrasi.de/about-2/

Tipps für ein Shooting:
https://www.degrasi.de/shooting/